Search
Generic filters
Exact matches only

Gelierfix 1 zu 1

Es ist Sommer und die warmen Temperaturen laden am Sonntagmorgen zum Frühstück auf die Terrasse ein – herrlich duftende Croissants mit einer selbstgemachten Marmelade bzw. Konfitüre dürfen da nicht fehlen. Wenn da nur das aufwendige Einkochen der Früchte nicht wäre….

Mit unserem Gelierzucker 1 zu 1 wird das Einkochen von fruchtigen Marmeladen, Konfitüren oder Gelees zur Leichtigkeit. Einfach 1 Teile Früchte mit 1 Teil Zucker und unserem Gelierfix 1 zu 1 aufkochen und fertig!

Ein Beutel ist ausreichend für 1000 g Früchte und 1000 g Zucker oder 700 ml Fruchtsaft und 800 g Zucker.

Was ist der Unterschied zwischen Zucker und Gelierzucker?

Herkömmlicher Zucker wie er in nahezu jeder Küche zu finden ist, besteht meist aus Zuckerrohr oder Zuckerrübe. Der als raffinierte Zucker bekannte Haushaltszucker wird oft zum Backen oder zum Süßen von Limonaden ode Süßspeisen genutzt. 

Gelierzucker hingegen ist eine Mischung aus Zucker und sogenannten Geliermitteln. Genutzt wird Gelierzucker oft zur Zubereitung von Marmelade, Konfitüre oder Gelee. Das im Gelierfix enthaltene Geliermittel sorgt dafür, dass das Endprodukt die typische geleeartige Konsistenz erhält und sorgt für eine deutliche Zeitersparnis beim Zubereiten von Marmelade oder Konfitüre, da kein langwieriges Einkochen notwendig ist. 

Wie unterscheiden sich Einmachzucker und Gelierzucker?

Neben Gelierzucker kann bei der Zubereitung von Marmelade oder Konfitüren auch auf Einmachzucker zurückgegriffen werden. Einmachzucker enthält im Gegensatz zu Gelierzucker kein Geliermittel wie Pektin und auch keine Zitronensäure oder Konservierungsstoffe. Bei der Nutzung von Einkochzucker ist jedoch insgesamt ein längeres Einkochen der Früchte notwendig. Mit dem bloßen Auge erkennt man Einmachzucker an den besonders großen und gleichmäßig geformten Zuckerkristallen. 

Woraus besteht Gelierzucker?

Grundsätzlich besteht Gelierzucker immer aus Zucker und einem Geliermittel. Häufig kommt dabei das Geliermittel Pektin zum Einsatz. 

Bei Pektin handelt es sich um ein rein pflanzliches Produkt. Pektin ist in vielen Pflanzen enthalten und sorgt dort zum einen für die Stabilität der pflanzlichen Zellen sowie für die Regulation des Wassers. Besonders hoch ist der Pektin-Anteil z.B. in Äpfeln oder Aprikosen. Da es sich bei Pektin um rein pflanzliches Produkt handelt. ist Pektin in seiner Reinform ein veganes Naturprodukt. Neben Zucker und Pektin enthalten die meisten Gelierzucker darüber hinaus Säuerungsmittel, wie z.B. Zitronensäure. 

Was ist der Unterschied von Gelierzucker und Gelatine?

Während im Gelierzucker pflanzliches und damit veganes Pektin zum Einsatz kommt, findet in der Gelatine als Hauptbestandteil Kollagen von Schweinen oder Rindern zum Einsatz. Der Hauptunterschied zwischen Gelierzucker und Gelatine besteht also darin, dass Gelatine aus tierischen Erzeugnissen hergestellt wird und damit nicht vegan ist. 

Gelierzucker 1:1, Gelierzucker 2:1 oder Gelierzucker 3:1 – wann nimmt man was? 

Bei dem klassischen Gelierzucker handelt es sich um den Gelierzucker, bzw. Gelierfix 1:1. Hierbei werden Obst und Zucker im Verhältnis 1:1 zueinander genutzt. Für 1000 g Obst werden also 1000 g Zucker und lediglich ein Tütchen Gelierfix 1:1 benötigt. 

Für weniger süße Marmelade oder Konfitüre eignet sich auch Gelierfix 2:1 oder 3:1. 

Bei Gelierzucker 2:1 gibt man ein Tütchen Gelierzucker auf 2 Teile Obst und einen Teil Zucker. 

Bei der Verwendung von Gelierzucker 3:1 gelingen besonders fruchtige und weit weniger süße Marmeladen und Gelees. Hier wird lediglich eine Tüte Gelierfix 3:1 für 3 Teile Obst und einen einen Teil Zucker verwendet. 

Zugaben

Du benötigst noch

  • 1000 g Früchte und 1000 g Zucker
  • oder 700 ml Fruchtsaft und 800 g Zucker

Zubereitung

  1. Zunächst die Früchte säubern und zerkleinern, die benötigte Menge abwiegen, alternativ den Fruchtsaft abmessen.
  2. Früchte oder Fruchtsaft in einen großen Kochtopf geben. 2 EL Zucker von der Gesamtmenge abnehmen und mit dem Inhalt des Beutels vermischen. Die Mischung in die Fruchtmasse oder den Fruchtsaft einrühren. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.
  3. Den restlichen Zucker hinzufügen, aufkochen lassen und mindestens 3 Minuten sprudelnd aufkochen.
  4. Falls notwendig das Kochgut abschäumen und randvoll in die vorbereiteten Gläser füllen. Die Gläser mit einem Schraubdeckel verschließen und anschließend sofort umdrehen und ca. 5 Minuten auf dem Deckel stehen lassen.

Zutaten

Dextrose, Säuerungsmittel Citronensäure, Geliermittel Pektine.

Nährwertangaben

Das zubereitete Produkt enthält:

  100g
Energie (kJ)1351 kJ
Energie (kcal)318 kcal
Fett0.1 g
davon gesättigte Fettsäuren0 g
Kohlenhydrate49.7 g
davon Zucker49.7 g
Eiweiss0.1 g
Salz0.15 g

* Referenz für einen durchschnittlichen Erwachsenen (8400 kJ / 2000 kcal).

Allergene

Hinweis für Personen mit Allergien und/oder Unverträglichkeiten

Dieses Produkt enthält nachstehende allergene Zutaten lt. Gesetz:

  • Keine

Aufgrund unserer Sortimentsvielfalt werden auf den Produktionsanlagen unterschiedliche Artikel hergestellt, sodass trotz sorgfältiger Bearbeitung Spuren bestimmter Allergene nicht vollständig vermieden werden können:

Kann Spuren von Ei, Milch, Soja und Schalenfrüchten enthalten.

Diese Produkte könnten dir auch gefallen...

Gelierfix 1 zu 1