Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Apfel-Haferflocken Cupcakes

Saftige Apfelküchlein fein getoppt

Es ist Spätsommer und die warmen Temperaturen laden zu einem schönen Spaziergang am Nachmittag ein. Am Zaun eines märchenhaften Gartens steht ein alter Apfelbaum, dessen Krone durch das Gewicht der knackigen, rotbäckigen Äpfel zum Gehweg hinuntergezogen wird. Hand aufs Herz: Wem läuft da nicht das Wasser im Mund zusammen und wer verspürt da nicht das Bedürfnis sich einen Apfel von einem Ast zu nehmen?

Äpfel schmecken natürlich am besten, wenn sie gerade frisch vom Baum gepflückt wurden. Aber ein Apfelkuchen ist auch immer etwas Besonderes. Zu Recht ist er fester Bestandteil der deutschen Küche, denn so wandelbar ist wohl kaum ein anderer Kuchen. Ob als Apfelkuchen mit Streuseln, vom Blech oder als gedeckter Apfelkuchen, er schmeckt in jeder Form und Farbe.

Also warum nicht auch als Cupcake? Diese Apfel-Haferflocken Cupcakes sind nicht nur besonders hübsch und lecker, sie sind auch super einfach gemacht. Doch ohne ein Frosting wären Cupcakes ja keine Cupcakes. Deshalb runden wir diese Apfel-Haferflocken-Leckerei mit einer Tonkacreme ab. Dies Topping ist ein echtes Highlight.

Durch die Verwendung unseres Apfel-Haferflocken-Kuchens gelingt der Teig garantiert!

Zutaten

... für den Teig
... für das Frosting
... außerdem
  • 12 große oder 24 kleine Muffinförmchen
  • Ein Muffinblech falls vorhanden
  • Spritzbeutel und eine Tülle
  • Etwas Zitronensaft

Zubereitung

Äpfel schälen und Teig zubereiten

  1. Zunächst den Backofen auf Ober-/Unterhitze ca. 180 °C (Umluft ca. 160 °C) vorheizen.
  2. Einen der zwei Äpfel schälen und in kleine Stücke schneiden oder alternativ grob raspeln.
  3. Die Backmischung, Eier, Milch und Butter oder Margarine in eine Rührschüssel geben und mit dem elektrischen Handrührgerät (Rührbesen) erst auf niedriger Stufe, dann auf höchster Stufe in ca. 3 Minuten cremig rühren.
  4. Die Apfelstückchen unter den Teig heben.

Backen

  1. Nun die Muffinförmchen auf ein Blech setzen oder in die Mulden eines Muffinblechs stellen.
  2. Den Teig mit Hilfe von zwei Esslöffeln in die Förmchen geben, so dass diese bis zur Hälfte gefüllt sind.
  3. Auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Ofen ca. 15-25 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Teig durchgebacken ist.
  4. Die Cupcakes anschließend auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

Frosting zubereiten

  1. Nun die Butter in eine Rührschüssel geben und mit dem elektrischen Handrührgerät (Rührbesen) schön schaumig schlagen, bis sie deutlich heller geworden ist.
  2. Die Glasurmischung, die der Backmischung beiliegt, in die Schüssel geben und alles gut miteinander verrühren, bis eine lockere cremige Masse entstanden ist.
  3. Anschließend den Tonka-Zucker sowie den Frischkäse hinzugeben und kurz miteinander verrühren. Falls etwas mehr Süße gewünscht ist, einfach noch etwas Puderzucker hinzufügen.
  4. Die Masse in einen Spritzbeutel geben und wie gewünscht auf die Cupcakes spritzen.
  5. Den zweiten Apfel in feine Scheiben schneiden und mit etwas Zitrone beträufeln.
  6. Die Cupcakes nach Wunsch mit den Apfelspalten dekorieren.

Tipp

Falls du keinen Spritzbeutel mit einer Tülle hast, dann streiche das Frosting einfach mit einem Teigschaber auf die Cupcakes. Menge und Form einfach nach Wunsch anpassen – auch dies sieht richtig hübsch aus 🙂