Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Erdbeerboden mit Vanillepudding

Oh Erdbeerzeit, wie sehnsüchtig haben wir dich erwartet! Kaum zu beschreiben, wie sehr uns das Wasser im Mund zusammenläuft, wenn uns die leuchtend roten Köstlichkeiten von den Feldern oder den Marktständen anlächeln.

Aber Erdbeeren schmecken nicht nur unheimlich lecker. Da die Erdbeeren viele Vitamine und Mineralstoffe sowie kaum Kalorien enthalten, kann man diese ganz unbeschwert genießen…zum Beispiel so wie wir in Massen 🙂

Was die meisten jedoch wohl nicht wissen: Die Erdbeere ist gar keine Beere sondern eine Nuss! Ja, du hast richtig gelesen. Botanisch gesehen ist die Erdbeere eine Sammelnussfrucht. Das, was wir als Frucht bezeichnen, ist in Wahrheit lediglich der Fruchtboden. Die eigentlichen Früchte sind die süßen kleinen Körner, die sich auf der Oberfläche sammeln.

Wir lieben Erdbeeren trotzdem, egal ob Nuss oder Beere. Was aber auch auf keinen Fall in der Erdbeerzeit fehlen darf ist ein Erdbeerkuchen. Lockerer Teig, Erdbeeren und oben auf ein wenig Tortenguss – klassisch aber einfach lecker! Da jedoch alles mit Vanillepudding viel besser schmeckt, darf auf diesem Kuchen natürlich auch der Vanillepudding nicht fehlen.

Voilà – hier ein lecker Erdbeerkuchen mit Vanillepudding!

Zutaten

…für den Teig
…für die Puddingcreme
…für den Belag

Zubereitung

Teig zubereiten

  1. Zunächst den Backofen auf Ober- und Unterhitze ca. 170 °C (Umluft ca. 150 °C) vorheizen und die Tortenbodenform fetten und mehlen.
  2. Die Backmischung, weiche Butter oder Margarine und Eier in eine Rührschüssel geben und mit dem elektrischen Handrührgerät (Rührbesen) erst kurz auf niedrigster Stufe, dann auf höchster Stufe ca. 3 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten.

Backen

  1. Anschließend den Teig in die gefettete Form geben und glatt streichen.
  2. Den Obstkuchenboden im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene backen. Vor dem Herausnehmen solltest du einmal mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Obstkuchenboden gar ist.
  3. Nach dem Backen den Obstkuchenboden für ca. 5 Minuten in der Form stehen lassen, dann auf ein mit Backpapier belegtes Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.

Erdbeeren vorbereiten

  1. Während der Kuchenteig auskühlt können die Erdbeeren gewaschen und der Strunk entfernt werden. Je nachdem, wie du den Kuchen belegen möchtest, kannst du die Erdbeeren halbieren.

Pudding zubereiten

  1. Nachdem der Boden erkaltet ist, kann die Puddingcreme zubereitet werden.
  2. Hierfür 250 ml Milch in eine Rührschüssel geben. Das Cremepulver hinzufügen und mit einem Schneebesen 1 Minute verrühren.
  3. Anschließend die Creme auf den Boden geben und die Erdbeeren nach Belieben darauf verteilen.

Tortenguss zubereiten

  1. Nun für den Tortenguss das Tortengusspulver in eine Rührschüssel geben und mit 250 ml kochendem Wasser übergießen. Die Flüssigkeit sollte mindestens ½ Minute mit einem Schneebesen gut verrührt werden.
  2. Zuletzt kann der Tortenguss auf dem belegten Obstkuchen verteilt werden.