Zurück
+ servings
Zwiebelkuchen

Zwiebelkuchen

Es gibt unzählige Zwiebelkuchen-Rezepte, die sich jedoch in ihren Zutatenlisten und in ihrer Zubereitung nur unwesentlich voneinander unterscheiden.
Wir haben uns bei diesem Zwiebel-Tarte-Rezept auch an die klassischen Geschmäcker gehalten, zaubern jedoch mit der hübschen Tarteform einen eher flachen Kuchen, damit die Füllung nicht überhandnimmt.
Zubereitungszeit 50 Min.
Portionen 1
Backzeit 40 Min.
Niveau leicht
Ober-/Unterhitze 180 °C
Umluft 160 °C

Zutaten
  

...für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 175 g kalte Butter
  • 1 Ei
  • ½ TL Salz

...für die Füllung:

  • 500 g rote Zwiebeln
  • 250 g durchwachsener Speck
  • 1 TL Kümmel gemahlen
  • Salz und Pfeffer nach Belieben
  • 200 g Schmand
  • 3 Eier
  • ½ TL Paprikapulver edelsüß
  • Muskat nach Belieben
  • Petersilie nach Belieben

Zubereitung
 

  • Für den Teig Mehl, kalte Butter in Stückchen, Ei und Salz in eine Rührschüssel geben und mit dem elektrischen Handrührgerät (Knethaken) zu Streuseln verarbeiten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und für 30 min in den Kühlschrank legen.
  • Währenddessen die Zwiebel in dünne Ringe und den Speck in feine Stücke schneiden.
  • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Tarteform fetten sowie mehlen.
  • Den Speck in einer Pfanne anbraten/auslassen und die Zwiebeln hinzufügen. Bei mittlerer Hitze für ca. 10 Minuten dünsten und mit Kümmel, Salz und Pfeffer würzen.
  • Schmand, Eier, Paprikapulver und Petersilie in eine Rührschüssel geben und miteinander verquirlen. Mit etwas Muskat, Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Teig in Tarteform geben und am Boden sowie am Rand festdrücken.
  • Die Zwiebeln und den Speck zur Eimasse geben, verrühren und auf dem Boden verteilen.
  • Im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene ca. 40 Minuten backen (ggf. mit Alufolie abdecken, wenn der Kuchen zu dunkel wird).
  • In der Form auskühlen lassen.