Zurück
+ Portionen
Blätterteig Hörnchen

Hörnchen aus falschem Blätterteig

Auch wenn der Begriff „falscher Blätterteig“ hier definitiv im Fokus steht, sollte man dieses Rezept nicht außer Acht lassen. Wir sagen nur Blätterteig super einfach, mit weniger Butter und super schneller Zubereitung – all das kann ein Blätterteig-Rezept tatsächlich auch sein!
Passend für den Osterbrunch verzaubern diese Blätterteig-Taschen uns in süßer Karottenform und lassen deine Gäste vor Neid erblassen. Dass du den Teig einen Abend vorher (also Overnight) innerhalb von fünf Minuten zubereitet und am nächsten Morgen für das Falten und Backen auch nur eine gute halbe Stunde benötigt hast, muss ja keiner wissen
Bei der Blätterteig-Füllung kannst du dich dann richtig kreativ auslassen. Unsere Variante haben wir mit einem leckeren, frischen Kräuterquark gefüllt. Aber auch passend zur Osterzeit schmecken die Hörnchen mit Bärlauchcreme super lecker!
Natürlich kannst du dieses (Falsches-)Blätterteig-Rezept in jede Form und Farbe abwandeln, wo du regulären Blätterteig mit 1 kg-Butterplatte genommen hättest – bei Blätterteig-Schnecken, Blätterteigstangen oder herzhaft gefüllten Blätterteig-Taschen.
Zubereitungszeit 45 Min.
Portionen 1
Backzeit 25 Min.
Niveau mittel
Ober-/Unterhitze 200 °C
Umluft 180 °C

Zutaten
  

...für den Teig:

  • 250 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL RUF Weinstein Backpulver
  • 1 EL Zucker
  • 20 g Quark
  • 250 g weiche Butter

...für die Creme:

  • 1 Bund Petersilie und Schnittlauch ca. 30 g
  • 150 g Frischkäse
  • 250 g Quark
  • 1 Pck. RUF Bio Zitronenschale
  • Salz und Pfeffer nach Belieben

Zubereitung
 

  • Mehl, Salz, Backpulver, Zucker, Quark sowie Butter mit einem elektrischen Handrührgerät (Knethaken) zügig zu einem glatten Teig verkneten. Tipp: Nicht zu lange kneten! Nur so lange, bis eine homogene Masse entstanden ist.
  • Den Teig anschließend zu einer Kugel formen und abgedeckt mindestens 4 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen (besser noch über Nacht).
  • Für die Creme Petersilie und Schnittlauch waschen, trocknen und fein hacken oder in einem Food-Processor zerkleinern.
  • Die gehackten Kräuter mit Frischkäse, Quark und Zitronenschale in eine Rührschüssel geben und zu einer Creme verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.
  • Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und den Teig rechteckig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und längs in ca. 1cm breite Streifen schneiden.
  • Alufolie zu „Eistüten“ formen und die Teigstränge herumwickeln.
  • Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen, vorsichtig mit einem verquirlten Eigelb bestreichen und im vorgeheizten Ofen ca. 20-25 Minuten backen.
  • Wenn die Teig-Karotten ausgekühlt sind, den Kräuterquark mit Hilfe eines Spritzbeutels in die Öffnung füllen.