Zurück
+ Portionen
vegane Panna Cotta

Vegane Panna Cotta mit Salzkaramell

Wer vegan lebt, muss auf den Klassiker der italienischen Dessert-Kunst nicht verzichten – Panna Cotta. Auch wenn die Übersetzung „gekochte Sahne“ so gar nicht in die vegane Ernährung passt, lässt sich auch dieses Rezept veganisieren; und das sogar sehr einfach!
Denn Sahne aus Kuhmilch lässt sich ganz einfach 1:1 durch vegane Sahnealternativen austauschen. Sowohl im Supermarkt, als auch im Bioladen gibt es unterschiedlichste Varianten, die aus Soja, Hafer, Reis oder Kokos hergestellt werden. Um noch einen besonderen Geschmack einzubringen, verfeinern wir die Sahne mit etwas Bourbon Vanille und vor allem Mandelmus. Das Mandelmus bringt eine feine, exklusive Note und macht die vegane Panna Cotta zu einem tollen Abschluss eines hochklassigen Menüs.
Dieses vegane Rezept lässt aber nicht nur Veganer-Herzen höherschlagen. Auch für Laktoseintolerante ist dieses Rezept geeignet, denn vegane Sahne enthält im Gegensatz zur Kuhmilch-Variante keine Laktose.
Klassische Rezepte der Panna Cotta werden mit Gelatine zubereitet. Aber nicht nur Veganer ziehen pflanzliche Geliermittel vor, weshalb unsere Bio Agartine eine super Alternative ist. Gewöhnlich darf man Geliermittel nicht aufkochen, da sie sonst ihre Gelierkraft verlieren. Agartine MUSS unbedingt aufgekocht werden, da sie sonst erst gar nicht geliert. Also wie gemacht für Panna Cotta!
Den krönenden Abschluss bildet die Salzkaramell-Sauce, die einen tollen Kontrast zum Mandelaroma bildet.
Zubereitungszeit 40 Min.
Portionen 1

Zutaten
  

  • 500 ml vegane Sahne
  • ½ Beutel RUF Bio Agartine
  • 4 EL Mandelmus oder veganer Mandelaufstrich
  • 1 Pck. RUF Bio Bourbon Vanillezucker
  • 50 g Zucker

...für die Karamellsauce

  • 200 g Zucker
  • 70 g pflanzliche Margarine
  • 100 ml vegane Sahne
  • TL Meersalz

Zubereitung
 

  • Die vegane Sahne in einen Kochtopf geben und die Agartine einrühren. Anschließend das Mandelmus, Vanillezucker und den Zucker hinzufügen und unter ständigem Rühren mindestens 2 Minuten aufkochen lassen.
  • Die Flüssigkeit in 4 Gläser füllen und 3-4 Stunden kaltstellen.
  • In der Zwischenzeit die Karamellsauce vorbereiten. Hierfür den Zucker mit Salz in eine beschichtete Pfanne geben und auf niedriger Stufe schmelzen. Wenn der Zucker am Rand anfängt zu karamellisieren, kann die Masse vorsichtig umgerührt werden, damit nichts anbrennt.
  • Ist der Zucker komplett karamellisiert, die Margarine sowie Sahne hinzufügen und verrühren. Durch den Temperaturschock wird der Karamell in der Pfanne erst richtig fest, löst sich dann aber schnell wieder auf.
  • Wenn eine homogene Masse entstanden ist, kann die Sauce in ein Gefäß gefüllt werden und abkühlen.
  • Vor dem Servieren die Karamellsauce auf der Panna Cotta nach Belieben verteilen (ggf. in der Mikrowelle ganz leicht erwärmen, dann wir die Sauce wieder flüssiger und lässt sich leichter verteilen.)