Zurück
+ Portionen
Blaubeer-Tonka-Marmelade

Heidelbeermarmelade mit Tonka

Wundervoll aromatische Heidelbeermarmelade, auch Blaubeermarmelade genannt, ist nicht nur in Schweden beliebt. Die schwedische Blaubeermarmelade lässt sich aufgrund der hohen Bekanntheit auch mittlerweile bei uns in Deutschland erwerben. Aber was schmeckt noch besser als gekaufte Marmelade? Natürlich die selbstgemachte Marmelade!
Unser Rezept vereint Omas Blaubeermarmelade mit dem feinen Aroma der Tonkabohne. Da schaut selbst die Heidelbeermarmelade mit Vanille aus Schweden schlecht gegen aus
Die Heidelbeere bzw. Blaubeere ist eine richtige Superbeere. Sie enthält viele Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien, weshalb man in der Erntezeit von Juli bis September so richtig zuschlagen sollte. Der feine Geschmack der Beere lässt sich mit vielen Aromen kombinieren, aber wohl kaum eine Kombination ist so vorzüglich wie diese: Blaubeere + Tonka. Die Tonkabohne hat sich in den letzten Jahren zu einem Trendgewürz entwickelt und fand den Weg aus der Haute-Cuisine in die heimische Küche. Neben zahlreichen Süßspeisen wie Gebäck, Eis und Desserts, lassen sich auch Marmeladen und Konfitüren mit dem herausragenden Geschmack verfeinern – nur ein kleiner Hauch des dunklen Samens und schon wird eine einfache Blaubeermarmelade zu einem wahren Geschmackswunder.
Zubereitungszeit 25 Min.
Portionen 1
Niveau leicht
Ober-/Unterhitze -
Umluft -

Zutaten
  

Du benötigst:

  • 1000 g Heidelbeeren
  • ½ Zitrone
  • 1 Pck. RUF Gelierfix 3 zu 1
  • 350 g Zucker
  • 3 Pck. RUF Tonkazucker

Zubereitung
 

  • Zunächst die Heidelbeeren säubern, zerkleinern und die benötigte Menge abwiegen sowie die Zitrone auspressen.
  • Die Früchte samt Zitronensaft und Tonkazucker in einen großen Kochtopf geben. 2 EL Zucker von der Gesamtmenge abnehmen und mit dem Inhalt des Gelierfixes vermischen. Die Mischung in die Fruchtmasse einrühren.
  • Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.
  • Den restlichen Zucker hinzufügen, aufkochen lassen und mindestens 3 Minuten sprudelnd aufkochen lassen.
  • Falls notwendig das Kochgut abschäumen und randvoll in die vorbereiteten Gläser füllen. Die Gläser mit einem Schraubdeckel verschließen und anschließend sofort umdrehen – ca. 5 Minuten auf dem Deckel stehen lassen.
  • Danach die Gläser wieder umdrehen und auskühlen lassen.