Zurück
+ servings
Beignets Rezept

Beignet Rezept

Für wen ist Schmalzgebäck auch absolutes Soul-Food? Ob Berliner, Mutzen, Krapfen oder Quarkbällchen – frittierter Teig, der süß serviert wird ist einfach immer eine Sünde wert. Mit diesem Beignets Rezept zeigen wir euch, wie ihr die süßen Leckerbissen ganz einfach selber zubereiten könnt.
Zubereitungszeit 1 Std. 30 Min.
Portionen 1
Niveau mittel

Zutaten
  

... für die Beigents:

  • 250 ml Milch lauwarm
  • 70 g Zucker
  • 1 Pck. RUF Bio Hefe
  • 500 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 80 g Butter geschmolzen

... außerdem:

  • Fett zum Frittieren
  • Zucker zum Wälzen Vanillezucker, Orangenzucker, Zitronenzucker, Tonka-Zucker, Kokosblütenzucker, Agaven-Ingwer-Zucker
  • Marmelade oder Nuss Nougat zum Füllen

Zubereitung
 

  • Zunächst lauwarme Milch mit Zucker, Trockenhefe, Mehl, Salz, Eier sowie Butter in eine Rührschüssel geben und alles mit einem elekrischen Handrührgerät (Knethaken) zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Hefeteig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 stunde gehen lassen.
  • Nach der Gehzeit den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche daumendick ausrollen und in gleichgroße Vierecke schneiden.
  • Anschließend die Gebäckstücke im heißen Öl oder Fett von beiden Seiten goldbraun ausbacken. Das Öl/Fett nicht zu heiß werden lassen, sonst beläuft die Gefahr, dass die Beignets zu dunkel werden. (Tipp: Als Test einfach ein kleines Stück Teig in das Fett geben, sprudelt es, ist das Fett heiß genug)
  • Die fertigen Beignets aus dem Fett nehmen und auf ein Küchenpapier legen, damit das überschüssige Fett aufgesaut werden kann.
  • Die heißen Beignets im ausgewählten Zucker wälzen und dann mit Marmelade oder Nuss Nougat füllen und anschließend genießen.