Search
Generic filters
Exact matches only

Schoko Biskuit Überraschung

Dieses Rezept teilen

Schokoladenkuchen geht einfach immer: Egal, ob zum Frühstück, Mittag, Zum Kaffee am Nachmittag, zum Abendessen oder als kleiner Mitternachtssnack… du kennst das 😉

Damit du auch an Ostern nicht auf den Schokoladenkuchen verzichten musst, haben wir hier eine kleine Überraschungs-Torte für dich und vor allem deine Gäste vorbereitet. Denn wenn die Torte fertig ist, erblicken deine Gäste erst beim Anschneiden, was sich hinter dem Biskuitlöffel-Zaun verbirgt!

Lass es dir schmecken und viel Spaß beim Überraschen deiner Gäste 🙂

Schoko Biskuit Überraschung
Schoko Biskuit Überraschung

Schoko Biskuit Überraschung

Schokoladenkuchen geht einfach immer: Egal, ob zum Frühstück, Mittag, Zum Kaffee am Nachmittag, zum Abendessen oder als kleiner Mitternachtssnack… du kennst das.
Damit du auch an Ostern nicht auf den Schokoladenkuchen verzichten musst, haben wir hier eine kleine Überraschungs-Torte für dich und vor allem deine Gäste vorbereitet. Denn wenn die Torte fertig ist, erblicken deine Gäste erst beim Anschneiden, was sich hinter dem Biskuitlöffel-Zaun verbirgt!
Lass es dir schmecken und viel Spaß beim Überraschen deiner Gäste.
Niveau leicht
Zubereitungszeit 50 Min.
Backzeit 45 Min.
Ober-/Unterhitze 150 °C
Umluft 130 °C
Portion ergibt 10-15 Stücke
Portionen 1

Zutaten 

... für den Teig:

  • 1 RUF Kuchen Träume Schoko
  • 3 Eier Größe M
  • 200 g Sahne

... für die Creme:

  • RUF Creme Wunder Rote Früchte
  • 75 ml lauwarmes Wasser
  • 200 g kalte Sahne
  • 250 g Magerquark

... für die Deko:

  • Löffelbiskuit
  • Schokobonbons

Zubereitung 

Kuchen backen

  • Zunächst den Backofen auf Ober-/Unterhitze ca. 150 °C (Umluft: ca. 150 °C) vorheizen sowie eine Springform (Ø 24 cm) mit Backpapier auslegen und den Rand gut einfetten.
  • Backmischung, Eier und flüssige Sahne in eine Rührschüssel geben und mit einem elektrischen Handrührgerät (Rührbesen) zuerst auf niedrigster Stufe, dann auf höchster Stufe in ca. 3 Minuten cremig rühren.
  • Anschließend füllst du den Teig in die vorbereitete Springform und streichst diesen glatt. Der Kuchen sollte im unteren Drittel des vorgeheizten Ofens backen.
  • Nach dem Backen den Springformrand vorsichtig mit einem Messer lösen und den Kuchen zum Auskühlen auf ein Kuchengitter stellen.

Creme zubereiten

  • Nun kann die Creme zubereitet werden. Dafür als erstes die kalte Sahne steif schlagen.
  • Anschließend das Cremepulver und Wasser mit einem Schneebesen verrühren. Den Quark nach und nach unterrühren und die Sahne unterheben.

Torte schichten

  • Den erkalteten Kuchen auf einen Teller stürzen und das Backpapier vorsichtig vom Boden lösen. Eine Tortenplatte auf den Kuchen legen und zurück stürzen.
  • Nun den Kuchen horizontal teilen. Nutze dazu ein langes Messer, Garn oder einen Tortenbodenteiler.
  • Nach dem Teilen eine ca. 1cm dicke Schicht Creme auf dem Boden verteilen und den nächsten zweiten Kuchenteil oben auflegen. Anschließend die Torte komplett mit der Creme ummanteln.
  • Für das Dekorieren drückst du die Biskuitlöffel außen herum an die Torte. Für etwas mehr Halt, ein schönes Schleifenband rundherum binden.
  • Nun kann die Torte ganz individuell dekoriert werden. Wir haben uns für Schoko-Osterhasen und -Ostereier entschieden.

Tipp

Damit der Boden nicht verrutscht, kannst du einfach einen Kleks der Creme auf die Tortenplatte geben und den Boden darauf andrücken. So verrutscht die Torte nicht mehr.

Produkte

Für dieses Rezept benötigst du folgende RUF-Produkte: