Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Tonka-Birnenmarmelade

Herbstliche Kulinarik

Wenn man an Jahreszeiten denkt ist der Herbst wohl nicht die beliebteste Zeit, obwohl er so manche Vorzüge zu bieten hat. Wir lieben es an sonnigen Herbsttagen durch die heruntergefallenen Blätter zu toben und die goldglänzende Sonne im Gesicht zu genießen. Auch kulinarisch hat der Herbst richtig was zu bieten, denn Herbstzeit bedeutet Birnenzeit. Ob roh vom Baum gepflückt, als Birnenkuchen, als Birnenkompott oder als Birnenmarmelade bzw. -konfitüre – Birnen schmecken in jeder Variante. Darüber hinaus gibt der feine Geschmack auch herzhaften Gerichten eine köstliche Note.

Birnen haben jedoch noch so viel mehr zu bieten: Sie sind besonders ballaststoffreich, enthalten viele Vitamine und punkten durch einen hohen Mineralstoffgehalt wie bspw. Magnesium. Mit einer Birnenmarmelade am frühen Morgen ist man also perfekt für den Tag gewappnet. Aber einfach nur Birnen zu Marmelade einkochen wäre ja fast langweilig. Darum verleihen wir der Birnenmarmelade mit unserem Tonka-Zucker eine ganz besondere Note.

Die Tonkabohne ist nicht ohne Grund in der Sterneküche und bei den Gourmets so beliebt. Sie verleiht jedem Gebäck, Desserts und auch Kompott und Marmeladen eine überraschende Note – ganz fein vanillig und leicht duftend nach Amaretto.

Klingt das nicht verlockend? Dann ran an die Marmeladengläser und los!

Zutaten

... für die Marmelade
... außerdem
  • 5 kleine Marmeladengläser mit fest schließendem Deckel

Zubereitung

  1. Zunächst die Birnen waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die benötigte Menge abwiegen und mit dem Apfelsaft in einen Kochtopf geben.
  2. Zwei Esslöffel von der Gesamtmenge des Zuckers abnehmen und mit dem Inhalt des Gelierfixes vermengen. Die Mischung in die Fruchtmasse einrühren und alles bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen.
  3. Den restlichen Zucker mit dem Tonkazucker und Zimt vermischen, in den Topf geben und mindestens drei Minuten sprudelnd aufkochen lassen. Ggf. das Kochgut abschäumen.
  4. Anschließend die Marmelade in die vorbereiteten Gläser füllen. Die Gläser fest verschließen und sofort auf den Kopf drehen. Die Gläser umgedreht ca. 5 Minuten stehen lassen und anschließend wieder umdrehen.