Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Aprikosenkuchen

Sommerlicher Aprikosenkuchen mit Grieß und Kürbiskernen

Der Sommer beschert uns Früchte in Hülle und Fülle. Gerade Erdbeeren, Himbeeren und Co. sind wohl die liebsten, auf die man sich schon das ganze Jahr freut. Aber auch Aprikosen sind eine ultimative Sommerfrucht!

Die samtigen, weichen Früchte, auch Marillen genannt, sind hellgelb bis orangerot und haben einen sehr süßen bis säuerlichen Geschmack. Das Fruchtfleisch ist ganz weich und lässt sich im reifen Zustand ganz einfach von dem Kern lösen.

Besonderer Aprikosenkuchen ganz einfach

Natürlich schmecken die feinen Früchte frisch am besten, jedoch darf der eine oder andere sommerliche Kuchen auch im Aprikosen-Repertoire nicht fehlen. Aprikosenkuchen vom Blech oder ein saftiger Aprikosenkuchen mit Streuseln, sind die bekanntesten Rezepte unter den Marillenkuchen. Auch mit Pudding oder Mandelguss sind hoch im Kurs, aber dieses einfache Aprikosenkuchen-Rezept solltest du nicht außer Acht lassen.

Denn unsere Orangenpaste verleiht dem Teig eine unverwechselbare, fruchtige Note, die durch die knackigen Kürbiskerne unterstrichen wird. Der leicht krümlige Teig ensteht durch den hohen Grießanteil. Quasi ein Grieskuchen mit Kürbiskernen und Aprikosen 😊

Aprikosenkuchen
Aprikosenkuchen

Zutaten

Du benötigst:
  • 10 frische Aprikosen
  • 100 g Kürbiskerne
  • 200 g weiche Butter
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL RUF Orangenpaste
  • 4 Eier
  • 100 ml Buttermilch
  • 150 g Mehl
  • 2 TL RUF Backpulver
  • 250 g Weichweizengrieß
  • 4 TL Aprikosengelee

        Zubereitung

        1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Springform (Ø 24-26 cm) mit Backpapier auslegen.
        2. Die Aprikosen waschen und in der Mitte zu zwei Hälften schneiden sowie den Kern entfernen. Die Kürbiskerne nun grob hacken.
        3. Butter, Zucker, Salz und Orangenpaste in eine Rührschüssel geben und mit dem elektrischen Handrührgerät (Rührbesen) aufschlagen, bis eine cremige Masse entstanden ist. Die Eier nach und nach unterrühren.
        4. Mehl mit Backpulver vermengen und mit der Buttermilch ebenfalls unterrühren. Grieß kurz verrühren, so dass ein cremiger Teig entstanden ist.
        5. Zuletzt die Kürbiskerne unterheben und in die vorbereitete Springform geben. Die Aprikosen auf dem Teig verteilen und im vorgeheizten Ofen ca. 80-90 Minuten backen.
        6. Den Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Die Aprikosenkonfitüre in einem Topf auf dem Herd erhitzen, so dass diese flüssiger wird. Mit einem Pinsel die Konfitüre auf dem erkalteten Kuchen verteilen.

         

        https://www.ruf.eu/rezept/aprikosenkuchen/