Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Biskuitrolle mit Himbeeren

Biskuit rollen leicht gemacht

Wenn wir den Bäcker um die Ecke betreten müssen wir uns immer erst genau vor Augen führen, warum wir dort sind und was wir eigentlich kaufen wollen. Denn wenn es nur ein schlichtes Brot sein soll, ist die Gefahr groß, dass man mit der einen oder anderen Leckerei mehr den Laden verlässt. All die zuckersüßen Plunder, klassischen Blechkuchen oder die fabelhaften Torten lassen ein Feuerwerk im Inneren aufsteigen. Dann erhascht das Auge die Biskuitrolle und alle guten Vorsätze, nur das Brot zu kaufen, sind dahin. Luftig, leichter Teig mit einer ebenso luftigen Creme – ob als Biskuitrolle mit Erdbeeren, mit Zitrone, mit Marmelade oder Schokolade. Wie machen die Bäcker und Konditoren es bloß, so eine perfekte Biskuitrolle zu zaubern? Gibt es dafür ein einfaches Biskuitrollen-Grundrezept?

Dieser Gedanke ließ uns natürlich nicht los, weshalb wir für euch nun das wohl einfachste Biskuitrollen-Rezept haben.

Die 5 besten Tipps für die Biskuitrollen-Zubereitung

  1. Für den Biskuitteig die Eier richtig schaumig aufschlagen, so dass eine cremige Masse entsteht. Das Mehl zuletzt nur ganz kurz unterheben, damit der Teig schön luftig bleibt.
  2. Nicht nur reines Mehl verwenden, eine Kombination aus Mehl, Stärke und ein wenig Backpulver bringen die richtige Luftigkeit.
  3. Nicht bei Umluft backen: Biskuitböden immer bei Ober-/Unterhitze backen, so trocknet der Teig nicht aus und bleibt flexibel und bröckelt nicht.
  4. Ruhe bewahren und auskühlen lassen: Nach dem Backen sollte man Ruhe bewahren und Geduld beweisen. Denn der Biskuitboden muss komplett auskühlen, da sonst deine Cremefüllung verläuft und der Biskuit reißen kann
  5. Die wohl häufigste Frage in Bezug auf eine Biskuitrolle ist: Wie rollt man eine Biskuitrolle ohne zu brechen?
    Die Antwort ist der beste Tipp für jedes Biskuitrollen-Rezept: Breite ein Geschirrtuch auf der Arbeitsfläche aus und bestreue es gleichzeitig mit etwas Zucker. Nach dem Backen den Biskuit auf das Geschirrtuch stürzen. Das Backpapier sofort leicht befeuchten (ruhig einfach die Hände nass machen und darüberstreichen) und vorsichtig abziehen.
  6. Den Teig an der langen Kante mit dem Geschirrtuch vorsichtig einrollen und gut abkühlen lassen.

So gelingt dir später eine perfekte Biskuitrolle, ganz ohne Risse!

Biskuitrolle Himbeer

Aber was fehlt noch für eine einfache Biskuitrolle wie vom Bäcker?

Natürlich fehlt der Rolle noch die entsprechende Cremefüllung. Du kannst sie ganz klassisch mit Sahne füllen oder eine luftige, super leckere Quarkfüllung nutzen, die innerhalb von fünf Minuten fertig ist – ganz ohne Quellen der Gelatine!

Falls du keine Himbeeren zur Hand hast, kannst du ganz einfach Erdbeeren oder andere Früchte und Aromen nutzen.

Zutaten

...für den Teig:
...für die Cremefüllung:

Zubereitung

  1. Die Himbeeren vorsichtig waschen und gut abtropfen lassen.
  2. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Eier, Eigelb, Zucker, Tonkazucker in eine Rührschüssel geben und mit einem Handrührgerät (Rührbesen) schaumig schlagen. Mehl, Stärke sowie Backpulver vermengen und nur ganz kurz unterheben.
  4. Die Biskuitmasse auf das Backblech geben und gleichmäßig verstreichen. Auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Ofen ca. 10 Minuten backen.
  5. In der Zwischenzeit ein Geschirrtuch ausbreiten und mit etwas Zucker bestreuen. Nach dem Backen den Biskuit auf das Geschirrtuch stürzen. Das Backpapier sofort leicht befeuchten und vorsichtig abziehen.
  6. Den Teig an der langen Kante mit dem Geschirrtuch vorsichtig einrollen und gut abkühlen lassen.
  7. Für die Füllung die 400-450 g Himbeeren mit ggf. ein wenig Wasser pürieren und durch ein Sieb streichen.
  8. Wenn der Biskuitboden komplett ausgekühlt ist, die Sahne in einem hohen Rührgefäß steif schlagen. Den Magerquark in einer separaten Rührschüssel mit den pürierten Himbeeren, Zucker, Tonkazucker und der Sofortgelatine verrühren. Anschließend die geschlagene Sahne unterheben.
  9. Nun die Himbeercreme direkt auf dem erkalteten Biskuit verteilen und ca. 1cm Rand frei lassen.
  10. Zuletzt den Teig wieder aufrollen und mindestens 4 Stunden kaltstellen.
    https://www.ruf.eu/rezept/biskuitrolle-mit-himbeeren/