Search
Generic filters
Exact matches only

Franzbrötchen vegan Rezept

Dieses Rezept teilen

Süß, zimtig und unglaublich lecker – Franzbrötchen Rezept

Eine wahre Spezialität der Stadt Hamburg, ähnlich wie Zimtschnecken in Schweden oder Croissants in Frankreich. Weicher, saftiger Hefeteig und eine köstliche Füllung aus Butter, Zucker und Zimt machen die leckeren Franzbrötchen zu einer absoluten Geschmacksexplosion. Ob zum Frühstück oder auf dem Kaffeetisch, leckere Franzbrötchen schmecken einfach immer. Wie einfach Franzbrötchen selber machen ist zeigen wir euch mit unserem einfachen Franzbrötchen Rezept.

Frisch vom Bäcker sind die kleinen Franzbrötchen natürlich ein wahrer Gaumenschmaus. Aber sind wir mal ehrlich, selbstgebackene Franzbrötchen sind eine tolle Alternative. Ein köstlicher Duft, der beim Backen durch die Küche strömt und die noch weichen & saftigen Franzbrötchen zum direkten Verzehr – da können die Franzbrötchen vom Bäcker kaum mithalten.  

Franzbrötchen vegan

Wir haben uns für vegane Franzbrötchen entschieden. Die vegane Variante steht den originalen Franzbrötchen in nichts nach und sind im Handumdrehen zubereitet.

Bei der Form solltet ihr nicht auf Perfektionismus setzen – eure veganen Franzbrötchen sind „homemade“ und müssen nicht die perfekte Form wie vom Bäcker bekommen. Hauptsache der Geschmack stimmt und so viel ist sicher: Durch das Butter-Zimt-Zucker-Gemisch werden die kleinen Gebäckstücke wunderbar klebrig-süß und ein wenig crunchy-karamellig. In Verbindung mit dem saftig, weichem Hefeteig eine wunderbare Kombination. Da ist die Optik doch Nebensache oder nicht?

Für weitere leckere vegane Rezepte durchstöbert doch einmal unsere Rezeptwelt. Unter der Rubrik „vegane Rezepte“ findet ihr eine tolle Auswahl.

Franzbrötchen vegan Rezept
Franzbrötchen vegan Rezept

 

Franzbrötchen vegan Rezept

Niveau leicht
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Backzeit 20 Min.
Ober-/Unterhitze 200 °C
Umluft 180 °C
Portion ergibt 12 bis 15 Franzbrötchen

Zutaten 

... für den Teig:

  • 500 g Mehl
  • 1 Pck. RUF Bio Hefe
  • 70 g brauner Zucker
  • 1 TL RUF Bio Zitronenschale
  • 70 g vegane Butter weich
  • 250 ml vegane Hafermilch (oder Sojamilch) lauwarm

... für die Füllung:

  • 180 g vegane Butter weich
  • 2 EL Wasser
  • 150 g brauner Zucker
  • 1 Pck. RUF Bio Kokosblütenzucker
  • 2 EL Zimt

Zubereitung 

  • Zunächst Mehl, Hefe, Zucker sowie Zitronenschale in eine Rührschüssel geben und miteinander vermischen. Weiche Butter sowie die lauwarme vegane Hafermilch (Sojamilch) hinzugeben und mit den Händen zu einem gleichmäßigem Teig verkneten.
  • Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort für 1 bis 2 Stunden gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit für die Füllung weiche vegane Butter, Wasser, braunen Zucker, Kokosblütenzucker sowie Zimt in eine Schüssel geben und gut miteinander vermischen.
  • Nach der Gehzeit den fertigen Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem großen Rechteck ausrollen (in etwa 60 x 30 cm). Mit ein wenig Wasser bestreichen und anschließend die Butter-Zucker-Zimt-Mischung gleichmäßig auf den Teig streichen.
  • Nun den Teig von der langen Seite her zu einer engen Rolle aufrollen. Die Teigrolle in etwa 4-5 cm breite Stücke schneiden. Hierfür das Messer immer Schräg ansetzen, so entsteht eine schöne Form. Jedes Teigstück mit einem Kochlöffelstiel mittig eindrücken, sodass die Enden sich etwas nach oben wölben und die typische Franzbrötchen-Form entsteht.
  • Die fertigen Teigstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals 10 bis 15 Minuten gehen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze (180 °C Umluft) vorheizen.
  • Nach der Gehzeit die Franzbrötchen für etwa 20 bis 25 Minuten golbraun im Ofen ausbacken.

 

 

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen...

Produkte

Für dieses Rezept benötigst du folgende RUF-Produkte: