Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Apfel-Cranberry-Kuchen

Außen unscheinbar, aber von Innen eine Schönheit

Kannst du dir etwas Schöneres als den Duft eines im Ofen aufbackenden Apfelkuchens vorstellen? Nicht wirklich, auch wenn der Geruch die Ungeduld im Inneren aufsteigen lässt und man sich direkt einen Bissen des warmen, saftigen Apfelkuchens herbeisehnt.

Wie schön, dass zumindest die Zubereitung eines Apfelkuchens so schnell und einfach ist: Egal, ob als Apfelkuchen mit Streuseln, vom Blech, aus der Springform mit Pudding oder als Kastenkuchen. Die Zubereitung ist mit wenigen Handgriffen abgeschlossen.

So natürlich auch dieser saftige Apfel-Kastenkuchen. Durch die Cranberrys und die feine Orangennote wird dieser unscheinbare Kandidat zu einer echten Geschmacksexplosion. Also schnapp dir das Rezept für diesen einfachen Kastenkuchen und überrasche deine Liebsten.

Tipp: Du kannst diesen Kuchen auch als „Kastenkuchen Grundrezept“ nutzen. Der Teig lässt sich mit den unterschiedlichsten Geschmäckern kombinieren.    

Zutaten

Du benötigst:

Zubereitung

  1. Zunächst den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Kastenform mit Backtrennspray einfetten. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  2. Nun die Butter, Zucker, Orangenzucker und das Vanille Extrakt in einer Rührschüssel mit dem elektrischen Handrührgerät (Rührbesen) schaumig schlagen.
  3. Anschließend die Eier hinzufügen und ebenfalls gut verrühren.
  4. Zuletzt das Mehl mit dem Backpulver vermengen und kurz unterrühren.
  5. Die Äpfel sowie Cranberrys zu dem Teig geben, mit einem Löffel unterheben und in die vorbereitete Form füllen.
  6. Den Kuchen im vorgeheizten Backofen ca. 60 Minuten backen. Vor dem Herausnehmen mit einem Holzstäbchen prüfen, ob der Kuchen gar ist. Nach dem Backen den Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.