Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Österliches Creme-Dessert

Ein himmlisches Dessert als krönender Abschluss eines Osteressens. – Nur was soll es geben? Die Auswahl an leckeren Desserts ist riesig!

Wir helfen dir in deiner Entscheidungsfindung: Wie wäre es mit unserem Österlichen Eierlikör Creme-Dessert? Denn Eierlikör lassen wir uns zu Ostern nicht nur pur schmecken, in Kombination mit Schokolade in einem Dessert ist er einfach unschlagbar! Da das Auge ja bekanntlich mit isst, wird dies dein Ostermenü gebührend zum Abschluss bringen und in Erinnerung deiner Gäste bleiben.

Probiere es einfach aus!

Zutaten

... für die Creme
... für die Kuchenschicht
... für die Deko

Zubereitung

Hinweis: Das Rezept ist für sechs Gläser ausgelegt.

Creme zubereiten

  1. Zunächst 300 ml kalte Milch in ein hohes, schmales Rührgefäß geben.
  2. Den Inhalt beider Beutel hinzufügen und mit einem elektrischen Handrührgerät (Rührbesen) zuerst auf niedriger Stufe kurz verrühren, dann auf höchster Stufe etwa 3 Minuten aufschlagen, bis eine lockere Creme entsteht.
  3. Anschließend je nach Geschmack die Raspelschokolade mit einem Teigschaber oder großem Löffel unterheben.
  4. Das Dessert nun bis zum Servieren kalt stellen.

Kuchenschicht zubereiten

  1. Den Backofen auf ca. 200 °C Ober-/Unterhitze (oder Umluft: ca. 180 °C) vorheizen.
  2. Die Backmischung, Eier und weiche Butter in eine Rührschüssel geben und mit dem elektrischen Handrührgerät (Rührbesen) erst kurz auf niedrigster Stufe verrühren, dann auf höchster Stufe ca. 3 Minuten cremig rühren.
  3. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26 cm) geben und glatt streichen. Nun den Kuchen im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten backen.
  4. Nach dem Backen den Kuchen aus der Form lösen und zum Auskühlen auf ein Kuchengitter stellen.
  5. In der Auskühlzeit kann auch schon einmal die Sahne in einem hohen, schmalen Rührgefäß geschlagen werden.

Tipp: Für besondere Festigkeit der Schlagsahne einfach unser RUF Sahnefest nutzen: Durch das feine Pulver bewahrt geschlagene Sahne lange ihre feste Konsistenz!

Dessert anrichten

  1. Wenn der gebackene Kuchen komplett ausgekühlt ist, kann das Dessert in schönen Gläsern deiner Wahl angerichtet werden.
  2. Zuerst die ausgekühlte Tarte au Chocolat in größere Krümel zerbröseln.
  3. Dann abwechselnd das Eierlikördessert und die Kuchenkrümel schichten.
  4. Die letzte Schicht bildet die Schlagsahne. Diese bspw. mit einem Spritzbeutel auf das Dessert geben und mit Schokoladen-Dekor oder -Raspeln dekorieren.