Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Spekulatius-Creme mit Orangenkompott

Spekulatius, der Allrounder unter den Plätzchen

Der Spekulatius ist aus der Adventszeit nicht wegzudenken und stimmt uns schon im Frühherbst so langsam auf den Winter ein. Das Mürbeteiggebäck ist wohl der bekannteste Vorbote für die Weihnachtszeit, auch wenn die Herkunft nicht so richtig geklärt ist. Sowohl die Belgier als auch die Niederländer, Westfalen oder die Region um den Niederrhein beschwören, die Erfinder des Spekulatius zu sein. Auch wohl verständlich, wer will nicht von sich behaupten, dass dies weltbekannte Gebäck von ihm stammt?

Aber nicht nur als Gebäck schmecken die feinen Aromen des Spekulatius. Das Spekulatiusgewürz, das traditionell aus Zimt, Kardamom und Gewürznelken gemacht wird, ist vielseitig einsetzbar. So lässt sich mancher Kuchen, Braten oder auch das ein oder andere Dessert zu einem außergewöhnlichen Geschmackserlebnis aufpeppen.

Spekulatius und Orange: Die Kombination der Sterneküche

Unser Rezept für Spekulatius-Creme vereint die Raffinesse des Spekulatiusgewürzes mit der herben, süßen Note einer Mousse au Chocolat. Die Mousse wird durch unsere Dessertbasis gebildet und mit etwas Spekulatiusgewürz verfeinert. Nur noch in den Kühlschrank und schon ist das Dessert für Weihnachten gerettet – ganz ohne Aufwand!

Mit etwas Orangenkompott serviert könnte man meinen, dass das Rezept aus der gehobenen Gastronomie gestohlen wurde 😉

Spekulatius-Creme mit Orangenkompott
Spekulatius-Creme mit Orangenkompott

Zutaten

...für die Mousse:
...für das Kompott:
  • 3 Orangen
  • 3 EL Zucker
  • 2 cl Amaretto
  • 1 TL Spekulatiusgewürz

Zubereitung

  1. 250 ml (1/4 l) kalte Milch in ein hohes, heiß ausgespültes Rührgefäß geben und den Beutelinhalt der Mousse sowie das Spekulatiusgewürz hinzufügen.
  2. Mit einem elektrischen Handrührgerät (Rührbesen) zuerst auf niedrigster Stufe, dann auf höchster Stufe 3 Minuten aufschlagen.
  3. Die Creme nun in Dessertgläser oder in eine Glasschale füllen und mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stelle.
  4. Für das Kompott die Orangen filetieren und mit Zucker, Amaretto sowie Spekulatiusgewürz in einem kleinen Kochtopf langsam erhitzen.
  5. Nun nach Wunsch servieren.
    https://www.ruf.eu/rezept/spekulatius-creme-mit-orangenkompott/