Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Stachelbeerkuchen mit Baiser

Stachelig, himmlisch schön – Stachelbeerkuchen mit Baiser

Stachelbeerkuchen sind die Art Kuchen, die eigentlich viel zu selten auf der Kaffeetafel kredenzt werden. Aber verständlich, denn die Stachelbeerzeit ist von Juni bis August recht kurz. Die leicht ovalen, kirschgroßen Früchte sind je nach Sorte leicht behaart oder glatt und leuchten uns in Grün, Goldgelb bis Tiefrot entgegen. Darüber hinaus ist die Stachelbeere auch eine kleine Superfrucht, denn sie liefert viele Ballaststoffe, Mineralstoffe und vor allem Kalium – also perfekt für einen leckeren Stachelbeerkuchen. 😊

Stachelig schön

Angst, dass man beim Essen einen kleinen „Piecks“ erleidet, braucht man nicht zu haben. Denn Stacheln weisen lediglich die Stängel auf. Auch wenn Stachelbeerkuchen-Rezepte nicht die bekanntesten sind, gibt es unzählige Varianten: Stachelbeerkuchen mit Pudding, mit Schmand, mit Streuseln, Stachelbeerkuchen vom Blech oder aus der Springform. Die beliebteste Variante ist jedoch mit Baiser.

Himmlisch schön

Ein Stachelbeerkuchen mit Baiserhaube ist optisch ein richtiges Highlight, auch wenn die Eischneemasse manchmal etwas zickig sein kann. Die Süße des Rührteiges und die fruchtigen, säuerlichen Beeren machen dies aber wieder wett.

Um dir die Zubereitung so einfach wie möglich zu machen, haben wir unsere Kirsch-Baisertorte einfach mit Stachelbeeren abgewandelt. Durch die bereits enthaltene Baisermischung wird auch das Baiser herstellen zu einem Kinderspiel – da kann nichts schief gehen. Optisch und geschmacklich wirst du trotz dessen an Omas Stachelbeerkuchen zurückerinnert.

Schnapp dir die Rührschüssel und zaubere dir einen einfachen Stachelbeerkuchen mit Baiserhaube!

Tipp: Du kannst den Stachelbeerkuchen auch auf dem Blech zubereiten.

Stachelbeerkuchen mit Baiser
Stachelbeerkuchen mit Baiser

Zutaten

Du benötigst:

Zubereitung

Teig zubereiten

  1. Den Backofen auf Ober-/Unterhitze: ca. 160 °C (Umluft: ca. 150 °C) vorheizen.
  2. Anschließend die Stachelbeeren waschen und abtropfen lassen. Die Backmischung, weiche Margarine oder Butter sowie die Eier in eine Rührschüssel geben und mit dem elektrischen Handrührgerät (Rührbesen) erst kurz auf niedrigster Stufe, dann auf höchster Stufe in ca. 3 Minuten cremige rühren.
  3. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 22 – 26 cm) geben und glattstreichen. Nun können die abgetropften Stachelbeeren auf dem Teig verteilt werden.

Baiser zubereiten

  1. Das Baiserpulver und Wasser in eine hohe, fettfreie Rührschüssel geben. Mit einem Handrührgerät (unbedingt fettfreie Rührstäbe benutzen) 3 Minuten zu Eischnee aufschlagen.
  2. Die Baisermasse gleichmäßig auf den Stachelbeeren verteilen und die Dekormandeln aufstreuen.

Backen

  1. Den Kuchen auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Ofen ca. 60-80 Minuten backen.
  2. Ist der Kuchen gut durchgebacken, kann er aus der Form gelöst und zum Auskühlen auf ein Kuchengitter gestellt werden.
    https://www.ruf.eu/rezept/stachelbeerkuchen-mit-baiser/