Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Streuselkuchen mit Pudding und Himbeeren

So einfach und wandelbar kann Streuselkuchen sein

Ein einfacher, saftiger Streuselkuchen benötigt nicht viel – in der Regel benötigt der Streuselkuchen Hefe für den Boden und natürlich knusprige Mürbeteigstreusel, die mit einem feinem Sahneguss überzogen werden. Fertig ist der Klassiker „Omas Streuselkuchen“.

Aber es geht auch anders, mit vielen Früchten und/oder Beeren wird ein einfacher Streuselkuchen zu einem sommerlichen Highlight. Selbst im Herbst oder Winter lässt sich so ein Stücken Sommer backen, denn auch tiefgefrorene oder eingekochte Früchte lassen sich perfekt für einen Streuselkuchen mit Obst verwenden. Aber auch Streuselkuchen mit Pudding vom Blech oder mit Quark sowie Käsekuchen (Cheesecake) Füllung sind hoch im Kurs.

Frucht + Vanillepudding = himmlisch!

Unsere Variante vereint frische, säuerliche Himbeeren mit dem süßen Aroma des Vanillepuddings. So entsteht eine himmlische Kombination, die durch knusprige, goldbraune Streusel eingefasst wird. In einer rechteckigen Tarte-Form zubereitet, sieht der Streuselkuchen auch gar nicht mehr so klassisch aus. Natürlich kannst du auch eine runde Form nutzen oder mit der doppelten Menge aller Zutaten ein ganzes Blech zubereiten.

Falls du gerade keine Himbeeren zur Hand hast, kannst du sie ganz einfach durch andere Früchte ersetzen. Dieser Streuselkuchen schmeckt auch mit Kirschen, Pfirsichen, Zwetschgen, Pflaumen oder Äpfeln. Darüber hinaus kommt unser Streuselkuchen ganz ohne Hefe aus und ist daher super fix zubereitet!

Streuselkuchen mit Pudding und Himbeeren
Streuselkuchen mit Pudding und Himbeeren

Zutaten

...für den Teig:
...für die Füllung:

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine runde oder rechteckige Tarte-Form einfetten (eine Springform geht natürlich auch).
  2. Butter, Ei, Zucker, Zitronenschalenaroma und Vanillezucker in eine Rührschüssel geben. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und ebenfalls in die Schüssel geben. Mit einem elektrischen Handrührgerät (Knethaken) vermengen. Anschließend mit den Händen zu Streusel verarbeiten.
  3. Gut 2/3 der Streusel in der vorbereitete Tarte-Form fest und gleichmäßig zu einem Boden andrücken. Die Tarte-Form und die restlichen Streusel in den Kühlschrank stellen.
  4. Nun die Hälfte der Himbeeren pürieren und durch ein Sieb passieren. In die passierten Himbeeren ca. 3 TL Stärke einrühren.
  5. Darüber hinaus die Milch in eine Rührschüssel geben. Das Cremepulver der backfesten Puddingcreme hinzufügen und mit einem Schneebesen 1 Minute verrühren.
  6. Die Tarte-Form aus dem Kühlschrank holen und die Puddingcreme darauf verteilen. Nun die pürierten Himbeeren darüber geben und leicht mit einer Gabel marmorieren.
  7. Zuletzt die übrig gebliebenen Streusel darauf verteilen und im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen, so dass die Streusel schön goldbraun sind.
  8. Mit den restlichen Himbeeren garnieren und servieren 😊