Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Veganer Zitronenkuchen

Upside-Down- oder auch gestürzter Zitronenkuchen

In keinem Koch- bzw. Backreportoire darf ein klassisches Zitronenkuchen-Rezept fehlen – ein saftig, süßer, richtig zitroniger, frischer Zitronenkuchen, der ganz einfach in der Zubereitung ist.

Dieser vegane Zitronenkuchen erfüllt alle Kriterien des Klassikers und ist zudem optisch ein echtes Highlight, denn er stellt deine Kuchenwelt auf den Kopf! Wie bei einer Tarte Tatin werden zunächst die Früchte in die Form gelegt und anschließend mit dem Teig übergossen. Nach dem Backen wird der Kuchen einfach gestützt schon steht der Kuchen kopfüber mit einer ganz besonderen Optik auf deiner Kuchentafel.

Zitronenkuchen ohne Ei, Butter und Milch

Aber nicht nur optisch wird dieser Kuchen deine Gäste aus den Socken werfen, denn auch geschmacklich überzeugt er auf ganzer Linie. Auch wenn komplett auf tierische Lebensmittel bei der Zubereitung verzichtet wird, steht der vegane Zitronenkuchen den klassischen Rezepten in nichts nach.

Die beiden Blogger Isa und Julia haben sich für uns ins Zeug gelegt und diesen veganen Upside-Down-Zitronenkuchen kreiert. Sie beweisen veganen Upside-Down-Zitronenkuchen, dass vegane Ernährung nicht nur aus „Grünzeug“ besteht und wie einfach veganes Backen sein kann. In ihrem Blog Zucker & Jagdwurst findest du noch viele weitere, tolle Rezepte!

Blog Zucker & Jagdwurst

Zutaten

...für den Teig:
...außerdem:
  • 50 g Puderzucker (zum Dekorieren)

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und eine Springform mit Backpapier auslegen und einfetten. Den Boden der Form mit 1-2 EL weißem Zucker bestreuen.
  2. 5 Zitronen waschen, in Scheiben schneiden, die Kerne entfernen und den Boden der Form mit den Zitronenscheiben auslegen.
  3. Vegane Butter, Zucker, Bourbon Vanille-Zucker sowie die Bio Zitronenschale in eine Rührschüssel geben und mit einem elektrischen Handrührgerät aufschlagen.
  4. Mehl, Salz, Backpulver miteinander vermengen und nach und nach unter die Butter-Zucker-Masse rühren.
  5. Die letzte Zitrone auspressen und den Saft, die pflanzliche Milch sowie das Wasser mit Kohlensäure in die Rührschüssel geben und ebenfalls unterrühren.
  6. Den Teig in die Backform füllen, so dass alle Zitronenscheiben mit dem Teig bedeckt sind.
  7. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene ca. 60 Minuten backen. Anschließend 10 Minuten in der Form auskühlen lassen und auf ein Kuchengitter stürzen. Mit Puderzucker servieren.
    https://www.ruf.eu/rezept/veganer-zitronenkuchen/