Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Vegane Low-Carb Brownies

Super fudgy, super lecker und ganz ohne schlechtes Gewissen

Brownies müssen einfach saftig, so richtig fudgy, extrem schokoladig und gehaltvoll sein. Leider machen sich solch gehaltvolle Brownies auch schnell auf der Waage bemerkbar. In der Regel geht es beim Kuchen-Essen nicht um das Kalorienzählen, sondern um den Genuss; klar. Doch manchmal kann man auch gut einen Kompromiss eingehen, der jeden Schokoladenliebhaber in die Knie zwingen wird – sage Tschüss zu unliebsamen Fetten und Kohlenhydraten in deinem Brownie und feiere das Geschenk des Schokohimmels: Low Carb Brownies, die zudem auch vegan sind!

Austausch der glücklich macht

Weizenmehl, Zucker und Butter fehlen zwar, schmecken wirst du dies jedoch nicht. Denn Low Carb Brownies mit Kokosmehl, Mandelmehl und/oder mit Zucchini, Avocado oder auch mit Kidneybohnen schmecken ganz grandios. In unserem Rezept kannst du einfachen, raffinierten Zucker entweder durch Erythrit oder auch durch andere Süßungsmittel ersetzen (wie Kokosblütenzucker oder Agavendicksaft). Unsere Chocolate Chunks Zartbitter sorgen für den extra Schokoladen-Kick, die in Kombination mit Paranüssen nicht nur vegane Herzen, sondern auch Low-Carb-Herzen höherschlagen lassen.

Veganer Brownie
Veganer Brownie

Zutaten

Du benötigst:

Zubereitung

  1. Zunächst den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine Brownie-Backform mit Backpapier auslegen (du kannst auch eine flache Auflaufform nehmen).
  2. Die Zucchini fein reiben oder in einer Küchenmaschine fein hacken. Die Raspel in ein Küchentuch bzw. Küchenkrepp geben und vorsichtig auswringen, sodass das meiste Wasser der Zucchini herausgedrückt wird.
  3. Anschließend die ausgedrückten Zucchini-Raspel, Apfelmark, Kokosöl, Süßungsmittel, Mandelmilch und das Vanille Extrakt in eine Rührschüssel geben.
  4. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Backkakao vermengen und ebenfalls hinzufügen.
  5. Die Masse mit einem elektrischen Handrührgerät (Rührbesen) kurz zu einer homogenen Masse verrühren.
  6. Nach Wunsch die Chocolate Chunks und die Paranüsse unter den Teig heben. Den Teig anschließend in die vorbereitete Form geben und im Backofen 60-70 Minuten backen.
  7. Den Brownie anschließend aus dem Ofen nehmen und in der Form komplett auskühlen lassen.
  8. Jetzt nur noch in kleine Stücke schneiden und genießen 😊