Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Veganes Banana Quinoa Bread

Brotkuchen lecker und gesund

Wir wissen nicht, wie es dir geht, aber wir schenken dem Banana Bread definitiv zu wenig Aufmerksamkeit. Wenn mal fix ein Kuchen gebacken werden muss, ziehen wir andere Rezepte vor, obwohl so ein Bananenbrot viel zu bieten hat.

Das Bananenbrot ist zunächst einmal eine Mischung aus Kuchen und Brot, weshalb es sich zum Kaffee und Tee oder auch zu einem gemütlichen Frühstück kredenzen lässt. Darüber hinaus ist es eine super Resteverwertung, denn sowohl sehr braun gewordene Bananen als auch Trockenfrüchte, Nüsse oder Kerne lassen sich prima in dem Brotkuchen verbacken. Auch als Vorrat für spontanen Kuchenbesuch oder spontane Gelüste ist das Banana Bread perfekt, denn es lässt sich ohne weiteres mehrere Monate einfrieren. Hierfür einfach in Scheiben portionieren und nach Bedarf auftauen – schmeckt wie frisch gebacken. Falls jetzt nur noch das richtige Banana Bread Rezept fehlt, bist du hier genau richtig!

Unser veganes Banana Quinoa Bread ist in der Zubereitung spielend leicht und super schnell gemacht. Als Grundlage nutzen wir unsere Backmischung, da sie rezeptorisch vegan ist. Jetzt nur noch die restlichen, frischen Zutaten durch vegane Alternativen tauschen und schon hast du ein richtiges Superfood-Banana-Bread: Die Bananen weisen einen hohen Ballaststoffgehalt auf, weshalb dir das Brot viel Energie liefert und lange satt hält. Avocado enthält die Vitamine A, D, E und K, Carotinoide, Biotin, Folsäure und Kalzium. Die Quinoa steckt obendrauf voller Mineralstoffe und enthalten viel Eiweiß.

Also ein perfektes Frühstück sowie ein Kuchen für das gute Gewissen 🙂

Zutaten

...für den Teig

…für die Deko
  • 1 Banane
  • Nach Wunsch gehackte Mandeln
...für die Form

Zubereitung

Teig zubereiten

  1. Den Backofen auf Ober-/Unterhitze ca. 180 °C (Umluft ca. 160 °C) vorheizen.
  2. Die Bananen und die Avocado schälen sowie jeweils mit einer Gabel zerdrücken.
  3. Anschließend die Backmischung, die Speisestärke, Mandelmilch, zerdrückten Bananen und Avocado in eine Schüssel geben. Mit dem elektrischen Handrührgerät (Rührbesen) für ca. 1 Minute auf niedrigster Stufe verrühren.

Backen

  1. Eine Kastenkuchenform (ca. 25 cm) mit Backtrennspray fetten und den Teig in die Form füllen sowie gleichmäßig verteilen.
  2. Die Banane für die Deko längs halbieren und leicht in den Teig drücken. Bei Bedarf und nach Geschmack ein paar gehackte Mandeln darauf verteilen.
  3. Den Kuchen im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene ca. 60-80 Minuten backen. Nach ca. 20 Minuten den Kuchen einmal längs in der Mitte ca. 1cm tief einschneiden.
  4. Vor dem Herausnehmen mit einem Holzstäbchen überprüfen, ob der Kuchen gar ist.

Auskühlen

  1. Nach dem Backen den Kuchen für 10 Minuten in der Form lassen, dann aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
https://www.ruf.eu/rezept/veganes-banana-quinoa-bread/