Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Zwetschgendatschi

Klassischer Pflaumenkuchen vom Blech mit einem Hauch Moderne

Ein Pflaumenkuchen mit Hefeteig ist wohl einer der bekanntesten Ausführungen eines Pflaumen- bzw. Zwetschgenkuchens. Bei uns in der Region wird er ganz einfach „Pflaumenkuchen vom Blech“ oder auch „Plumkauken“ genannt.

Aber egal, ob man ihn nun Zwetschgendatschi, Plumkauken oder Zwetschgenkuchen nennt, überall findet er großen Anklang. Liegt vielleicht auch an der Saisonalität, denn Pflaumen erfreuen uns lediglich von Anfang Juli bis Oktober.

Pflaumenkuchen mit Hefeteig

Fragt man die Omas in den Familien ist die Antwort klar: Pflaumenkuchen geht nur mit Hefeteig. Auch wenn viele die Pflaumen mit Streuseln lieben, bleibt die Antwort gleich: Pflaumenkuchen vom Blech ist kein Pflaumenkuchen mit Streusel! Das Wort der lieben Omas nimmt man sich natürlich zu Herzen, daher ist unsere Variante ganz klassisch gehalten. Aber ein Hauch Moderne darf ruhig einziehen: Unser Tonka-Zucker gibt dem Pflaumenkuchen eine ganz besondere, aromatische Note. Darüber hinaus ist die Zubereitung mit unserem Hefeteig wirklich ganz einfach!

Pflaumenkuchen vom Blech

Zutaten

Du benötigst:

Zubereitung

  1. Die Grundmischung, Hefe und ein Päckchen Tonka-Zucker in eine Rührschüssel geben und vermischen.
  2. Das lauwarme Wasser sowie die weiche Butter hinzufügen. Mit einem elektrischen Handrührgerät (Knethaken) auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Der Teig sollte sich vom Schüsselrand lösen.
  3. Anschließend den Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
  4. In der Ruhezeit des Teiges die Pflaumen waschen, abtropfen und in der Mitte zu zwei Hälften durchschneiden. Den Kern entfernen und die Pflaumenhälften bis zur Mitte einmal einschneiden.
  5. Nachdem der Teig sich um ein Vielfaches vergrößert hat, kann dieser auf einer bemehlten Arbeitsfläche kurz durchgeknetet und auf die Größe eines Backbleches ausgerollt werden. Den Teig auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  6. Nun etwas Butter schmelzen und den Teig damit bestreichen.
  7. Die Pflaumen mit der Innenseite nach oben auf den Teig legen, so dass diese ziegelartig überlappen. Den Kuchen erneut an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
  8. Nach der Gehzeit den Kuchen im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene ca. 35 Minuten backen. Den Kuchen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen und direkt mit den letzten zwei Päckchen Tonka-Zucker bestreuen.
    https://www.ruf.eu/rezept/zwetschgendatschi/