Search
Generic filters
Exact matches only
Filter by Custom Post Type

Perfekte Windbeutel mit Vanillecreme

Windbeutel leicht gemacht!

Luftiger Brandteig, gefüllt mit einer leckeren Vanillecreme und Kirschen – bei diesen süßen Windbeutel-Häppchen wird wohl jeder schwach!

Auch wenn dein erster Impuls sich eher gegen die Zubereitung wehrt, weil Windbeutel backen nicht einfach sein kann, Weiterlesen sowie Zubereiten lohnt sich. Denn: Windbeutel-Rezepte sehen nur schwer aus und das Backen geht mit den richtigen Tipps spielend leicht von der Hand.

Step für Step, Tipp für Tipp

Zu einem Windbeutel-Rezept gehört natürlich ein Brandteig. Das mag auf den ersten Blick gefährlich wirken, aber der Name stammt lediglich von dem Zusammenrühren auf dem Herd – dem „Abbrennen“. Wenn du die Zutaten vor Beginn bereitlegst und die Mengenangaben genau einhältst, kann nicht mehr viel schief gehen. Darüber hinaus solltest du die Eier nacheinander zum Teig geben und gut einrühren. Die Eier verbinden sich so viel besser mit der Mehl-Butter-Masse und du erhältst einen großartig aufgehenden Brandteig.

Der wohl wichtigste Tipp beim Windbeutelbacken und bei allen anderen Brandteig-Rezepten: Lass die Tür zu! 😊 Auch, wenn es in den Fingern juckt und du einen Blick erhaschen möchtest, solltest du den Backofen während der gesamten Backzeit geschlossen halten. Deine toll aufgegangenen Teigwölkchen fallen sonst in sich zusammen. Nach dem Backen direkt die obere Kappe abschneiden und schon hast du die perfekte Grundlage für deine Windbeutel.

Vanille oder lieber Frucht? Oder beides?

Dies Windbeutel-Grundrezept kannst du nach Lust und Laune abwandeln. Unsere Tortencreme als Basis lässt sich mit Kakao, Früchten und allen anderen Aromen kombinieren und bietet dir eine einfache und schnell zubereitete Creme-Grundlage. Auch die Kirschen lassen sich durch anderes Fruchtkompott, Marmelade oder auch Nusscremes austauschen. Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, denn der Brandteig ist im Geschmack recht zurückhaltend und bietet deinen Windbeutel-Füllungen die richtige Bühne!

Zutaten

...für den Teig:
...für die Füllung:

Zubereitung

Teig zubereiten:

  1. Wasser, Milch, Butter sowie eine Prise Salz in einen Kochtopf geben und zum Kochen bringen.
  2. Den Topf von der Kochstelle nehmen und das Mehl mit dem Backpulver vermengen. Die Mischung mit einem Kochlöffel kräftig einrühren. Anschließend den Topf wieder auf die Kochstelle setzen und so lange rühren, bis sich ein Kloß gebildet hat und am Topfboden ein weißer Belag zu sehen ist.
  3. Nun den Teig in eine Rührschüssel geben und ein paar Minuten abkühlen lassen. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  4. Mit einem Handrührgerät (Rührbesen) anschließend die Eier einzeln einarbeiten, bis ein glatter, spritzfähiger Teig entstanden ist.
  5. Sofort den Teig in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und ca. 18 Häufchen auf zwei mit Backpapier belegte Backbleche setzen. Falls du keinen Spritzbeutel zur Hand hast, kannst du die Häufchen auch mit zwei Esslöffeln formen.
  6. Die Windbeutel ca. 25 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Füllung zubereiten:

  1. In der Zwischenzeit kannst du die Kirschen vorbereiten. Hierfür den Saft der Sauerkirschen in einem Kochtopf auffangen und die Kirschen zur Seite stellen.
  2. Die Speisestärke mit dem kalten Wasser anrühren und den Saft der Kirschen zum Kochen bringen.
  3. Den Topf von der Kochstelle nehmen und die angerührte Speisestärke gut einrühren. Die Kirschen direkt dazu geben und anschließend unter vorsichtigem Rühren noch einmal kurz aufkochen.

Windbeutel füllen:

  1. Wenn der Teig im Ofen fertig gebacken ist, die noch heißen Windbeutel direkt aufschneiden. Dies geht am besten mit einer Schere.
  2. Die Windbeutel auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.
  3. Wenn sowohl der Teig als auch die Kirschen erkaltet sind, kann der Windbeutel fertiggestellt werden.
  4. Für die Creme das Pulver mit 250 ml kalter Milch in eine Rührschüssel geben. Mit einem elektrischen Handrührgerät (Rührbesen) zuerst auf niedriger Stufe kurz verrühren, dann auf höchster Stufe ca. 2-3 Minuten aufschlagen. Die Creme (wenn vorhanden) in einen Spritzbeutel füllen.
  5. Die Kirschen auf der unteren Hälfte des Windbeutels verteilen und die Creme darüber geben. Zuletzt die obere Windbeutelhälfte auflegen und nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben.