Search
Generic filters
Exact matches only
Diesen Beitrag teilen

Mehr als nur ein Pausenbrot: Die leckersten Pausensnack-Ideen

Ding Dong – die Pausenglocke klingelt und alle Kinder stürmen raus, voller Vorfreude auf ihr Pausenbrot. Damit das eigene Kind nicht neidisch auf das Brot des Nachbarn schielt und gesund versorgt ist, sollte man sich vorab ein paar Gedanken um den richtigen Pausensnack machen. Mit ein paar einfachen Tricks kannst du diesen zu einem richtigen Hingucker machen, auf den sich dein Kind besonders freut.

Was gehört zu einem gesunden Pausenbrot?

Das richtige Brot für den Pausensnack

Natürlich nützt keine Überlegung etwas, wenn das Pausenbrot am Ende nicht schmeckt. Dennoch solltest du aber auch darauf achten, dass du dem Kind mit dem Pausenbrot eine gesunde Mahlzeit mitgibst. So erhält es daraus auch die nötige Energie für die nächsten Schulstunden, die es braucht. Das beginnt bereits beim Brot selbst. Am besten wählst du ein Vollkornbrot, das die Kleinen besonders lange sättigt. Dabei gibt es unterschiedliche Abstufungen wie dunkel das Brot ist.

Ein kleiner Tipp: Häufig sind es die groben Körner, die Kinder stutzig aus der Wäsche gucken lassen. Stattdessen kannst du auch wunderbar auf Dinkel- oder Roggenbrote zurückgreifen, die gesünder sind als Weißbrot, aber dennoch keine ganzen Körner in sich tragen.

Weiter geht’s: Der Pausenbrot Belag

Die Basis steht, das Brot ist ausgewählt: Doch was nun den wirklichen Geschmack ausmacht, ist der richtige Belag. Zunächst einmal hilft eine dünne Schicht Butter oder auch Frischkäse. So wird das Brot nicht trocken und der Belag bleibt dort, wo er sein soll. Dann folgt auch schon der Star des Pausenbrots: der Aufschnitt. Mit Käse oder Wurst gehst du immer auf Nummer sicher und nichts in der Dose verschmiert. Zusätzlich kannst du mit etwas Gemüse für den extra Vitamin-Kick sorgen, ob mit Tomaten, Gurken oder einem Salatblatt.

Auch hier ein Tipp: Mit Keksausstechern könnt ihr besonders Gurken in eine spielerische Form bringen wie Sterne oder auch Herzchen. Den übrig gebliebenen Rand könnt ihr dann einfach dem Papa oder der Mama mit auf das Pausenbrot legen.

Das perfekte Pausenbrot

E-Book Einschulung

Die Einschulung ist ein aufregender Tag — für Klein und Groß. Mit Spannung fiebert die ganze Familie dem großen Tag entgegen. Damit in all der Aufregung die Organisation gelingt und die Vorfreude wachsen kann, erfährst Du in unserem E-Book unsere besten Rezepte für den ersten Schultag sowie einige Tipps rund um das Thema Einschulung.

Mit unserem E-Book an der Hand kannst Du dem ersten Schultag ganz entspannt entgegen sehen. Vom Ranzen über die Schultüte bis hin zum leckeren Einschulungskuchen — wir haben an alles gedacht. Vielleicht suchst auch Du nach einer passenden Geschenkidee zur Einschulung? Unsere beliebtesten Geschenkideen zum Schulstart findest Du auch hier in unserem E-Book.

Jetzt kostenlos herunterladen

E-Book Einschulung

Aus dem reinen Pausenbrot wird ein Pausensnack: Das Drumherum

Neben dem Pausenbrot dürfen auch ein paar süße Leckereien nicht fehlen. Diese sollten aber möglichst nicht in Form eines Schokoriegels daherkommen, sondern im besten Fall noch ein paar Vitamine mitbringen – oder zumindest eine Kombi von beidem, denn Spaß machen soll die Brotbox den Schulkindern natürlich auch.

Die Ausstechförmchen bieten sich natürlich nicht nur für Gemüse wie Gurken oder Kohlrabi, sondern auch wunderbar für unterschiedlichste Obstsorten an. Ob Kiwi, Erdbeeren oder auch der Apfel. Als Sternchen, Herzen oder im Zickzack-Schnitt schmecken sie alle doch gleich doppelt so gut. Auch Weintrauben oder Blaubeeren bieten sich super an, da sie einfach zu essen sind ohne dass sie braun werden oder das gute Pausenbrot aufweichen.

Auch Joghurt bereitet den Kleinen immer eine Freude, da es so neben dem einfachen Pausenbrot noch ein kleines Erlebnis zu löffeln gibt. Alternativ kannst du auch Porridge hinzugeben. Unsere RUF Porridges lassen sich im Handumdrehen und nur mit ein wenig Wasser zubereiten, sodass du morgens keine Zeit verlierst. Mit den unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen ist hier für alle etwas dabei.

Das perfekte Pausenbrot

Gesunde Alternativen zum Schokoriegel

Falls morgens dann doch mal keine Zeit ist, Obst oder Gemüse in Form zu bringen oder etwas anzurühren, tut es natürlich auch mal ein fertiger Riegel. Auch hier gibt es mit verschiedensten Müsliriegeln gesündere Alternativen zum reinen Schokoriegel als gesunden Pausensnack. Auch hier kannst du aber natürlich selbst kreativ werden, indem du selbst Müsliriegel herstellst, ganz einfach mit unserem Müsliriegel Rezept, das du ohne Probleme auch variieren kannst.

Mittlerweile gibt es neben dem Müsliriegel eine Reihe weiterer Alternativen, die eine gesunde Beigabe zum Pausenbrot sind. So zum Beispiel auch die kleinen, mundfertigen Energy Balls, die super einfach herzustellen sind. Ohne, dass du Backofen oder Herd bemühen musst, kannst du sie in kurzer Zeit zubereiten und durch unterschiedliche Zugaben variieren. In unserem Energy Balls Rezept haben wir sie beispielsweise mit Aprikosen erstellt, da sie als Superfood noch einmal die extra Portion Power geben.  

Wenn alle Stricke reißen und es doch unbedingt schokoladig werden soll, gibt es auch hier Möglichkeiten, die Kids etwas auszutricksen und ihnen so trotzdem einen gesunden Pausensnack zuzubereiten. Schoko-Kokos-Bites enthalten zum Beispiel Chiasamen und Haferflocken, um lange zu sättigen und werden durch die gesündere Dattel gesüßt. So können diese besonderen Schokoriegel ohne schlechtes Gewissen dem Pausenbrot beigelegt werden und auch untereinander geteilt werden.

Lass dich inspirieren von unseren gesunden Snacks: 

Du möchtest mehr Tipps & Tricks rund um das Backen?

Wir bei RUF sind Backspezialisten. Wir experimentieren, schaffen für euch Backmomente und wollen eure Freude am Selbst-Backen unterstützen. In unserem RUF-Magazin möchten wir euch unsere besten Tipps & Tricks rund um das Thema Backen zeigen und eure offenen Fragen beantworten, wenn die schlaue Oma mal keine Zeit hat.

Hier gehts zum Magazin