Search
Generic filters
Exact matches only

Beignets Rezept

Dieses Rezept teilen

Beignets Rezept – gefüllt mit Marmelade oder Nuss-Nougat

Für wen ist Schmalzgebäck auch absolutes Soul-Food? Ob Berliner, Mutzen, Krapfen oder Quarkbällchen – frittierter Teig, der süß serviert wird ist einfach immer eine Sünde wert. Mit diesem Beignets Rezept zeigen wir euch, wie ihr die süßen Leckerbissen ganz einfach selber zubereiten könnt.

Woher stammen Beignets?

Beignet ist im Grunde genommen der internationale Oberbegriff für jede Art von Fettgebackenem. Auch in Frankreich bezeichnet man mit dem Begriff „Beignet“ eine Vielzahl von Fettgebackenem. Beignets sind luftige Quadrate aus Hefeteig, die klassischerweise mit einer dicken Schicht aus Zucker ummantelt werden.

Die kleinen Köstlichkeiten sind zwar das ganze Jahr über erhältlich, aber gerade vor Fasching haben Beignets, Berliner, Krapfen, Kreppel oder Pfannkuchen bei uns zuhause Hochsaison.

Berliner, Krapfen schnell sowie einfach zubereitet

Unser Beignets Rezept ist bei weitem nicht so kompliziert wie man denkt. Die kleinen Krapfen lassen sich prima mit unserer Trockenhefe zubereiten. Auch für die Füllung ist keine besondere Krapfen-Füllmaschine gefordert. Denn die Füllung könnt ihr ganz einfach mit Hilfe eines Spritzbeutels in das Innere des Krapfens spritzen.

Beignets Rezept mit Pfiff

Um dem Schmalzgebäck einen besonderen Pfiff zu verleihen, werden die kleinen Leckerbissen nach dem Frittieren in etwas Aromazucker gewälzt, anstatt in reinem, neutralen Raffinade Zucker.

Wir haben uns hier zwischen unserem Vanillezucker, Tonka-Zucker, Orangenzucker, Zitronenzucker, Kokosblütenzucker oder unseren Ingwer-Agaven-Zucker entschieden.

Beignets mit köstlicher Füllung

Berliner schmecken natürlich am besten mit fruchtig roter Marmelade – so auch unsere Beignets. Wahlweise könnt ihr eure Berliner aber auch mit einer zartschmelzenden Nuss-Nougat Creme füllen. Egal welche Füllung: Diese leckeren Beignets schmecken einfach zum Reinlegen gut.

Helau und Alaaf

Dieses wunderbare Rezept für die Beignets zum Fasching hat die liebe Mara von dem Blog Life is full of Goodies für uns kreiert.

Mit diesem köstlichen Beignets Rezept zaubert ihr im Handumdrehen ein wunderbares Faschings-Rezept für eure Freunde oder die Familie.

In ihrer Küche zaubert Mara darüber hinaus noch viele weitere tolle Kreationen, die sie auf ihrem wunderbaren Blog veröffentlicht. Schaut dort unbedingt vorbei!

Zu Maras Blog

Mara von lifeisfullofgoodies
Beignets Rezept
Beignets Rezept

Beignet Rezept

Niveau mittel
Zubereitungszeit 1 Std. 30 Min.
Portion ergibt 8-10 Beigents
Portionen 1

Zutaten 

... für die Beigents:

  • 250 ml Milch lauwarm
  • 70 g Zucker
  • 1 Pck. RUF Bio Hefe
  • 500 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 2 Eier
  • 80 g Butter geschmolzen

... außerdem:

  • Fett zum Frittieren
  • Zucker zum Wälzen Vanillezucker, Orangenzucker, Zitronenzucker, Tonka-Zucker, Kokosblütenzucker, Agaven-Ingwer-Zucker
  • Marmelade oder Nuss Nougat zum Füllen

Zubereitung 

  • Zunächst lauwarme Milch mit Zucker, Trockenhefe, Mehl, Salz, Eier sowie Butter in eine Rührschüssel geben und alles mit einem elekrischen Handrührgerät (Knethaken) zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Hefeteig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 stunde gehen lassen.
  • Nach der Gehzeit den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche daumendick ausrollen und in gleichgroße Vierecke schneiden.
  • Anschließend die Gebäckstücke im heißen Öl oder Fett von beiden Seiten goldbraun ausbacken. Das Öl/Fett nicht zu heiß werden lassen, sonst beläuft die Gefahr, dass die Beignets zu dunkel werden. (Tipp: Als Test einfach ein kleines Stück Teig in das Fett geben, sprudelt es, ist das Fett heiß genug)
  • Die fertigen Beignets aus dem Fett nehmen und auf ein Küchenpapier legen, damit das überschüssige Fett aufgesaut werden kann.
  • Die heißen Beignets im ausgewählten Zucker wälzen und dann mit Marmelade oder Nuss Nougat füllen und anschließend genießen.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen...