Search
Generic filters
Exact matches only

Erdbeerkorb Rezept

Dieses Rezept teilen

Etwas ganz Besonderes – essbarer Obstkorb aus Hefeteig

Habt ihr schon einmal einen prall gefüllten Obstkorb geschenkt bekommen? Hierbei handelt es sich meistens um einen schön geflochtenen Korb, der mit den köstlichsten Früchten gefüllt ist.

Wie wäre es mit einem Obstkorb, den ihr komplett essen könnt? Mit unserem Erdbeerkorb zum Muttertag geht das. Unser Obstkorb besteht nämlich aus fluffigem Hefeteig. Gefüllt ist der Korb mit einer köstlichen Käse-Sahne-Creme und leckeren Erdbeeren.

Perfekt zum Verschenken

In ein paar Tagen ist es wieder so weit: Der Muttertag steht an. Auch wenn unsere Mütter es nicht zugeben wollen, über eine Kleinigkeit freuen sie sich dann doch sehr. So beginnt jedes Jahr die Suche nach einem originellen Geschenk, das vom Herzen kommt.

Unser Erdbeerkorb zum Muttertag eignet sich hervorragend als kleines Mitbringsel für die lieben Mama’s. Dieser essbare Korb aus Hefeteig, gefüllt mit einer himmlischen Käse-Sahne-Creme und fruchtigen Erdbeeren zaubert euren lieben Müttern garantiert ein Lächeln ins Gesicht.

Dieser köstliche Erdbeerkorb ist so hübsch anzusehen und steht den gekauften Präsentkörben in nichts nach. Eine wunderbare Idee für einen besonderen Moment.

Zugegeben, die Zubereitung unseres Erdbeerkorbs ist nicht ganz einfach. Aber mit unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung funktioniert es garantiert.

Schritt-für-Schritt-Anleitung Hefekorb flechten:

  1. Zunächst den Hefeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in etwa 25 Teigstränge à 15 cm schneiden. Wichtig: Ihr müsst am Ende noch 4 Teigstränge für einen Kranz und einen Henkel übrighaben.
  2. Sodann eine hitzebeständige Schüssel von außen mit Alufolie verkleiden und gut einfetten.
  3. Für das Teiggitter legt ihr etwa die Hälfte der Streifen zunächst über die eingefettete Schüssel.
  4. Alle weiteren Streifen legt ihr im Wechsel ebenfalls über- sowie unter die schon dort liegenden Streifen. Fortlaufend weiterflechten, bis ein Teiggitter entsteht.
  5. Aus den verbliebenen vier Teigsträngen formt ihr dann noch einen Kranz sowie einen Henkel für das Hefekörbchen. Hierfür zunächst zwei Teigstränge miteinander verschlingen und wie ein Kranz um den Korb legen.
  6. Aus den letzten beiden Teigsträngen formt ihr passend zur Korbgröße ebenfalls eine Kordel und legt diese als Bogen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Dieser bildet am Ende den Henkel für euer Körbchen. Den Henkel könnt ihr später mit Hilfe von Schaschlik-Spießen auf das Hefekörbchen stecken.
  7. Den Hefekorb sowie den Henkel mit verquirltem Ei bestreichen und für etwa 25 bis 30 Minuten backen.

Unser Tipp

Wenn ihr euch nicht an ein Teiggitter herantraut, dann könnt ihr den Hefeteig auch einfach auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und über die Schüssel legen. Anschließend die Ränder abschneiden. Aus den vier beiseite gelegten Teigsträngen formt ihr dann wie in der Schritt-für-Schritt-Anleitung den Kranz und den Henkel für euer Hefekörbchen.

Erdbeerkorb Rezept
Erdbeerkorb Rezept

Essbarer Korb

Niveau schwer
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Backzeit 25 Min.
Ober-/Unterhitze 170 °C
Umluft 150 °C
Portion ergibt 1 Hefekorb mit Füllung
Portionen 1

Zutaten 

... für den Hefeteig:

  • 1 Pck. RUF Hefeteig
  • 160 ml warmes Wasser
  • 60 g weiche Butter

... für die Füllung:

  • 1 Pck. RUF Tortencreme Käse Sahne
  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • 500 g Magerquark
  • 500 g kalte Sahne

Zubereitung 

Hefeteig zubereiten:

  • Einfach die Grundmischung sowie die Hefe in eine Rührschüssel geben und vermischen.
  • Das lauwarme Wasser sowie die weiche Margarine oder Butter hinzufügen.
  • Mit einem elektrischen Handrührgerät (Knethaken) auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Der Teig sollte sich vom Schüsselrand lösen.
  • Anschließend den Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 40 Minuten gehen lassen.

Hefekorb flechten:

  • Den Hefekorb nach unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung flechten und anschließend bei 170 °C Ober-/Unterhitze für etwa 25 bis 30 Minuten goldbraun ausbacken.
  • Den Korb nach dem Backen zunächst etwas abkühlen lassen und dann vorsichtig von der Schüssel lösen.

Füllung zubereiten:

  • Zunächst die kalte Sahne mit dem elektrischen Handrührgerät (Rührbesen) für einige Minuten steif schlagen.
  • Anschließend das Cremepulver sowie Wasser mit einem Schneebesen verrühren. Sodann nur noch den Quark nach und nach unterrühren und die Sahne unterheben.
  • Den Hefekorb mit der Käse-Sahne-Creme füllen, mit frischen Erdbeeren garnieren und kaltstellen.

 

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen...

Produkte

Für dieses Rezept benötigst du folgende RUF-Produkte: