Search
Generic filters
Exact matches only

Oatmeal Muffins

Dieses Rezept teilen

Oatmeal und Muffin: Frühstück sowie Snack in einem

Oatmeal sowie Baked Oatmeal sind absolut im Trend – seit langer Zeit verzaubern uns die verschiedensten Varianten zum Frühstück, zum Abendessen oder auch als leckerer Snack zwischendurch. Wir setzen noch einen drauf und verzaubern dich mit diesen Oatmeal Muffins!

Baked Oatmeal Muffins

Da Muffins bekanntlich gebacken werden müssen, könnten wir hier sogar von Baked Oatmeal Muffins sprechen 😊 Aber egal, wie man sie nun gerne bezeichnen möchte, diese kleinen Leckerbissen haben es in sich!

Denn Haselnüsse, Walnüsse und Äpfel geben den Oatmeal Muffins ein fantastisches Aroma, welches den Morgen, aber auch den Nachmittagskaffee mit lieben Freunden oder der Familie bereichert.

Oatmeal Muffins
Oatmeal Muffins

Oatmeal Muffins

Oatmeal sowie Baked Oatmeal sind absolut im Trend – seit langer Zeit verzaubern uns die verschiedensten Varianten zum Frühstück, zum Abendessen oder auch als leckerer Snack zwischendurch. Wir setzen noch einen drauf und verzaubern dich mit diesen Oatmeal Muffins!
Niveau Leicht
Zubereitungszeit 25 Min.
Backzeit 25 Min.
Ober-/Unterhitze 180 °C
Umluft 160 °C
Portion ergibt 6 Muffins
Portionen 1

Zutaten 

Zubereitung 

  • Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze (160 °C Umluft) vorheizen und 6 Muffinförmchen auf ein Backblech oder in ein Muffinblech setzen.
  • Walnüsse grob hacken und die Äpfel mit einer Küchenreibe reiben oder fein würfen.
  • Butter und Agavendicksaft in eine Rührschüssel geben und mit dem elektrischen Handrührgerät (Rührbesen) schaumig aufschlagen. Anschließend erst das Ei und dann die Milch unterrühren.
  • Die gemahlenen Haselnüsse, Mehl, Backpulver, Salz und Zimt miteinander vermengen und kurz unterrühren, so dass ein glatter Teig entsteht. Zuletzt die Walnüsse und Äpfel unterheben und jeweils 2 gut gehäufte Esslöffel Teig in die Muffinförmchen geben.
  • Die Muffins im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten backen. Die Muffins auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Notizen

Tipp: Die Muffins lassen sich auch gut einfrieren oder ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren.

 

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen...

Produkte

Für dieses Rezept benötigst du folgende RUF-Produkte: